Über mich
Darum verleihe ich Werkzeug


Nach meiner Schulzeit hatte ich früh die Autoführerscheinprüfung bestanden, ein billiges Auto gekauft und eine Ausbildung zum Maschinenschlosser begonnen. Den Wagen musste man (fast selbsterklärend) immer wieder reparieren, was durch die Ausbildung einigermaßen ging.


Privat hatte ich zu diesem Zeitpunkt nur minderwertiges Werkzeug - Ich kannte den Unterschied noch nicht und hätte auch noch nicht genügend Geld für ausreichend gutes Werkzeug gehabt. - Das führte z.B. dazu, dass ich bei rostigen Schrauben keinen Schlagschrauber hatte, sondern nicht passgenaue Schraubschlüssel. Diese rutschten immer mal wieder ab und dabei hatte ich hierbei häufiger aufgeschlagene Hände. In dieser Zeit habe ich während der Ausbildung Profiwerkzeug schätzen gelernt.


Diese Erfahrungen haben mich gelehrt: Ich möchte, wenn irgendwie möglich, nur noch mit gutem Werkzeug arbeiten! Ich möchte ja schließlich auch eine gute Arbeit abliefern.


Mit der Zeit habe ich immer mehr an Wohnungen und Häusern renoviert und so einen immer größeren Bestand an professionellem Werkzeug aufgebaut. Die meisten der Werkzeuge brauche ich nicht täglich und freue mich, wenn auch andere mit diesem guten Werkzeug arbeiten können.